Räumlichkeiten

Das weitläufige Schulgebäude besteht aus einem Altbau (1912) und mehreren Anbauten (zuletzt 1992/sechs Räume), die als Klassenräume bzw. als Förderraum ausgelastet sind. Im Rahmen der Einführung der Offenen Ganztagsgrundschule (OGS) wurde die ehemalige Pausenhalle im Sommer 2005 zur Mensa umgebaut, die Räume des bisherigen Schulkindergartens werden seitdem ebenfalls von der OGS genutzt. Durch eine großzügige, zweckgebundene Spende konnte im Jahr 2000 das ehemalige Schulleiterzimmer im Neubau in einen PC-Raum mit 8 Schülerarbeitsplätzen und einem Lehrerarbeitsplatz umgewandelt werden. Als Fachräume existieren zur Zeit: ein Förderraum und der Musikraum.

Schülerbücherei und Leseparadies

Im Dachgeschoss des Altbaus wurden mit finanzieller und tatkräftiger Unterstützung des Fördervereins die Schülerbücherei und das „Leseparadies“ eingerichtet.

Sportstätten

Die von der Grundschule zu nutzenden Sportstätten befinden sich im Schul- und Sportzentrum Niederheide, etwa fünf Minuten von der Burgschule entfernt. Außer den Turnhallen, dem Lehrschwimmbecken und dem Sportplatz werden im Sommer auch das Waldstadion „Im Glocken“ und gelegentlich das Freibad im Friedrichstal für den Sportunterricht genutzt.